VERANSTALTUNGEN

BUNDESPRÄSIDENTSCHAFTSWAHLEN!!!

Ich unterstütze Alexander van der Bellen!

Die Wahl am 24. April war für viele auch ein Protest gegen die Regierung Faymann / Mitterlehner. Jetzt, am 22. Mai, geht es einzig darum, wer der nächste österreichische Bundespräsident wird. Entweder Norbert Hofer, der als Kandidat der FPÖ voll auf Parteilinie ist, lächelnd Öl ins Feuer gießt, einer schlagenden Burschenschaft angehört und mit seinem Europa-zerstören-Kurs massiven Schaden für Wirtschaft und Arbeitsmarkt  bedeuten würde. Oder Alexander Van der Bellen, der – seinem besten Wissen und Gewissen verpflichtet – Österreich in der Welt würdig vertritt und nach innen mit Mut, Verstand, Haltung, Zuversicht und dem so dringend notwendigen feinen Humor verbindend wirkt.

.... und noch was, ganz abseits der Politik: Mit wem der beiden würdest DU lieber essen gehen? Bei mir gewinnt ALEXANDER VAN DER BELLEN auch dabei um Welten!!!

 


>> weitere Infos

HERZLICH WILLKOMMEN

Hier erfahren Sie einiges über meine Kriminalromane, meine Liebe zur Kulinarik, zum Weinviertel und darüber, was mir zu Gesellschaft, Politik und dem Leben so einfällt. Wer mehr wissen will, kann ja meine Bücher lesen. Oder mich bei einer Lesung treffen. Oder am Sonntag um 9 Uhr Ö1 hören. Da plaudere ich alle zwei Wochen mit interessanten Gästen. Und die Musik ist zum ganz großen Teil aus Österreich ... Außerdem: Gut möglich sein, dass ich in Buchingers Gasthaus "Zur Alten Schule" für Sie (mit)koche ...

FADENKREUZ

Ein Mira-Valensky-Krimi

In der Textilindustrie zählt das gute Image. Das kann das Leben kosten.

 

Das vietnamesische Restaurant in Wien heißt „Langes Leben“. Doch dann wird die Besitzerin Hanh auf offener Straße erschossen. Boulevardzeitungen spekulieren über „Ausländerfehden“ und Schutzgeld. Rechtsradikale sind über die Veränderung ihres ehemaligen Stammlokals wütend. Oder hat der Mord mit der jungen Näherin Vui zu tun, die nach Österreich geflohen ist, weil sie illegale Streiks organisiert und brisantes Material über ihre Textilfabrik gesammelt hat? „ALLES GUT!“ steht auf den T-Shirts eines Markenkonzerns: Zwischen Wien, Hanoi und der ehemaligen Baumwollspinnerei in Leipzig erfahren die Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner, dass dem nicht so ist.

 

Medienstimmen:

"Eva Rossmann hat einen intelligenten Krimi über Postkommunismus und Turbokapitalismus Geiz und Gier in Ost und West geschrieben."

Die Presse


"Es ist ein gut ausbalancierter Roman. Wieder wird hinter den schönen Schein geschaut, diesmal kommt die Spannung nicht zu kurz."

Kurier 


-- und die Mira-Valensky-Fälle zählen im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels zu den beliebtesten Serien-Krimis!

ALLES ROT


Sie treiben ein mörderisches Spiel mit Angst und Gier. Doch überleben können wir nur gemeinsam.

ZYPERN. Sonne, Meer und Urlaubsidylle. Aber seit die größten Banken zusammengebrochen sind, kann der Zorn auf die EU jederzeit aufflammen.

WEINVIERTEL. Dem Schauspieler Paulus Reisinger liegt seine kleine Gemeinde Bruckthal sehr am Herzen. Sein Jugendfreund Schwarzenberger hat offenbar gute internationale Kontakte.

BRÜSSEL. Der EU-Kommissar schätzt Dagmar Wieser, seine Task-Force-Leiterin für Zypern. Andere sehen in ihr die Statthalterin des Bösen.

OTHELLOS ERBEN“ heißt Reisingers Theaterstück über Vertrauenskrisen und ihre fatalen Folgen. Seine internationale Truppe tourt durch Europa.

Die Journalistin Mira Valensky ist in Zypern, als EU-Task-Force-Leiterin Dagmar Wieser erschlagen aufgefunden wird. Ihr Freund Paulus Reisinger ist am Boden zerstört. „Sie hassen uns!“, „Rachemord!“, hetzen europäische Zeitungen. In Nicosia wird demonstriert. Doch dann tauchen heiße SMS-Botschaften der Karrierebeamtin auf.

Barkeeper Pete hört in erster Linie zu. Vor dem Crash war er einer der führenden Banker. Er flüstert Mira, dass Schwarzenberger und die Gemeinde Bruckthal in Spekulationsgeschäfte verwickelt seien.

Gemeinsam mit ihrer Freundin Vesna Krajner versucht sie hinter das mörderische Spiel von Sein und Schein zu kommen …

Gebunden mit Schutzumschlag, 270 S., 13,5 x 21 cm € [D/A] 19,90 /€ [I] 18,80; ISBN 978-3-85256-648-1

 

Medienstimmen zu ALLES ROT:

„Krimi gegen dumme Klischees und Vorurteile“

Kurier


 Europa-Politik und eine packende Krimilektüre sind bei Rossmann kein Widerspruch.

ORF Zeit im Bild


 Urlaubsidylle, kulinarische Genüsse, politische Aktualität, Mord und Todschlag mixt sie zu einer spannenden Geschichte.

Zypern-Rundschau


 „Ein brandaktuelles Thema“

Die Presse


 „Ein spannender Krimi. Eva Rossmann widmet sich einem politischen Thema und deckt Vorurteile auf“

ORF Heute Leben


 „Auch in ihrem 16. Fall schreckt Mira Valensky für eine gute Story vor keinem noch so heißen Thema zurück“

Format


 „Ein Mira-Valensky-Krimi ist ein bisschen wie ein Gespräch mit einer quirligen Freundin“

Bücher, das unabhängige deutsche Literatur- und Hörbuchmagazin

 

English texts: see foreign languages!!!!!! 

 

MÄNNERFALLEN

 

EIN MIRA-VALENSKY-KRIMI ÜBER MANIPULATION, SEX UND ROLLENBILDER 

Männer werden unterdrückt und müssen sich endlich in jeder Beziehung wieder durchsetzen! Mit dieser provokanten These und der Unterstützung seiner ehrgeizigen Verlegerin gelingt Thomas Pauer ein Weltbestseller. Paris, Wien, Rom: „Sei ein MANN!" begeistert auch viele Frauen. - Kann das damit zusammenhängen, dass der ehemalige Sportmoderator eines kleinen Berliner Privatsenders ziemlich attraktiv ist und eine Menge markiger Sprüche über guten Sex drauf hat?

Doch dann behauptet eine Wiener Studentin, dass er versucht habe, sie zu vergewaltigen. Wenig später ist sie verschwunden. Feministinnen sind empört, die Boulevardpresse hingegen schwingt sich zum Anwalt des Autors auf. Und in den USA erhöht man die Startauflage des Buches  um ein Vielfaches.

Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krainer tappen im Dickicht der Vorurteile. Ist das Ganze vielleicht nur ein PR-Gag des Verlags? Welche Rolle spielt die Leiterin eines Frauenclubs? Und warum ist die Studentin untergetaucht?

Die Suche nach der Wahrheit führt Mira Valensky zu einem Literaturfestival nach Sardinien. Dort überschlagen sich die Ereignisse und die Fallstricke des Geschlechterkampfs werden mörderisch.

Gebunden mit Schutzumschlag, ca. 288 S., 13,5 x 21 cm € [D/A] 19,90 /€ [I] 18,80; ISBN 978-3-85256-629-0

 

  

... ausnahmsweise einmal eine ganz andere Geschichte: 

Krummvögel

Anna und Hans ziehen aufs Land, um Krummvögel zu suchen. Die sind fast so groß wie ein Strauß und lange nicht so ausgestorben wie Salondamen. Wahrscheinlich zumindest. Sie  haben kein Internet. Das hat damit zu tun, dass Anna dem Bundeskanzler eine Torte ins Gesicht geworfen hat.

Ansonsten begegnet ihnen eine ganze Menge: Zum Beispiel ein Großer Brauner aus Libyen, der fest an das Gute im Bauunternehmer glaubt. Ein gastfreundlicher Zimmerer, der einmal zu oft Heil Hitler geschrien hat und deswegen nur auf einem Auge sieht. Das Viertel und dazwischen Pumpen. Ein seltsamer trauriger Agent, der doppelt sein könnte. Nur dem taubengrauen Sowaswie ist das alles egal, der ist nämlich auf Urlaub von seinem DJ. Und den braucht er auch.

Manchmal reicht es, wenn man sucht. Manchmal findet man. Fragt sich nur, was.

 Der Roman ist soeben erschienen!!!

Im Limbus-Verlag in der Serie AC-Wohnen.

 

Unter Strom

Der 14. Mira-Valensky-Krimi

IM NAMEN DER UMWELT LIEFERN SICH ÖKOAKTIVISTEN UND ENERGIEKONZERNE EINEN MÖRDERISCHEN KAMPF

Wenn es um die Zukunft der Energieversorgung geht, herrscht Hochspannung: Ein kleines Dorf in der Nähe Wiens macht vor, wie in naher Zukunft alle ihre eigene Energie erzeugen könnten. Unterdessen kämpfen die großen Konzerne um die Macht über das internationale Leitungsnetz. Und die Internetbewegung „Cybersolar" hackt nicht nur Websites, sondern mobilisiert in ganz Europa mehr und mehr junge Leute gegen Atomstrom und den Einfluss der internationalen Energie-Multis. Doch dann werden Gasleitungen gesprengt und ein europäischer Energielobbyist verschwindet spurlos.

Sind da Ökoterroristen am Werk? Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner verfolgen die Spuren von aggressiven Umweltaktivisten, korrupten Politikern und einem Konzern, dessen Eigentümer lieber im Dunkeln bleiben.

ISBN 978-3-85256-605-4, Folio-Verlag

im Mono-Verlag erschienen:

Das Hörbuch zu "Unter Strom", gelesen von Eva Rossmann

 

 

Eva Rossmann/Manfred Buchinger:

Auf ins Weinviertel!

Verborgenes. Skurriles. Kulinarisches
55 Reiseverführungen

Folio Verlag 2012

WAS VERBINDET PFEFFRIG-WÜRZIGEN VELTLINER MIT EPOCHALEN WELTVERBESSERUNGSIDEEN WIE DEM AUSROLLBAREN ZEBRASTREIFEN?

Es ist das Weinviertel, Österreichs größtes Weinbaugebiet vor den Toren Wiens. Das vorliegende Buch ist eine ganz persönliche Liebeserklärung zweier Weinviertler an ihre Heimat: Manfred Buchinger, der als Koch auf vier Kontinenten unterwegs war und jetzt im Riedenthal bei Wolkersdorf sein Weinviertel kulinarisch interpretiert. Eva Rossmann, , die vor mehr als zwanzig Jahren ins Weinviertel gezogen ist und es noch keinen Tag bereut hat. Gemeinsam haben sie sich auf die Suche nach dem Geheimnis dieser Landschaft, ihrer Menschen und ihres Geschmacks gemacht.

Alle Mira-Valensky-Kriminalromane gibt es auch als E-Book.